12. April 2016 · Comments Off on 20. und 25.11.2015: Advasi in India · Categories: Entwicklungspolitische Bildungsarbeit, Veranstaltungen DIZ 2015

Mukut Bodra, für 12 Monate im Rahmen des weltwärts-Programms als Freiwilliger in Deutschland, sprach über die Lebenssituation der Adivasi-Bevölkerung in Jharkhand. Aus dieser Region kommt er, er kennt die Herausforderungen, denen die Adivasis oft gegenüber stehen.

Unter anderem sprach er über die Diskriminierungen und über das Thema Enteignung von Land: Nicht selten werden ganze Dörfer der indigenen Bevölkerung enteignet, um industrielle Großprojekte am gleichen Standort aufzubauen (=> Land Acquisition Bill).

Auch die politische Partizipation der Adivasis, ihre Rolle in Nichtregierungsorganisationen und nicht zuletzt ihre (politischen) Ziele wurden thematisiert.

Bericht_Vortrag zu Adivasi_Mukut Bodra_WLV 50121

12. April 2016 · Comments Off on 11.06.2015: Ambivalentes Indien – Vortrag von Saanika Amembal · Categories: Entwicklungspolitische Bildungsarbeit, Veranstaltungen DIZ 2015

Indien ist eine Atommacht, in der im weltweiten Vergleich die meisten Armen leben. Indien hat seit 2014 eine wirtschaftsfreundliche Regierung, die Investoren ins Land holen will – in den Textilfabriken des Landes arbeiten junge Frauen wie Sklavinnen. Indien möchte in den Kreis der größten Industrienationen aufgenommen werden und einen ständigen Sitz im Weltsicherheitsrat haben, gleichzeitig sterben Kinder an Mangelernährung. Indien ist ein ambivalentes Land. Die Referentin dieser Veranstaltung, Saanika Amembal, ist Inderin und in der Metropole Mumbai aufgewachsen.

2015.06.11 AV_Vortrag_Ambivalentes Indien_SZ

12. April 2016 · Comments Off on 17.04.2015: Fairer Handel – ein Entwicklungsmodell? · Categories: Entwicklungspolitische Bildungsarbeit, Veranstaltungen DIZ 2015

JedeR, der oder die sich mit Entwicklungszusammenarbeit befasst, ist mit der Frage konfrontiert, was man selbst von hier aus tun kann, um die Welt gerechter zu gestalten. Ein Weg scheint der bewusste Konsum zu sein – Produkte, die aus dem fairen Handel stammen, versprechen ein gutes Gewissen. Aber ist der Einkauf damit schon eine politische Handlung? Professor Hanns Wienold von der Uni Münster sprach über die Risiken und Begrenzungen, die auch der faire Handel in sich birgt.

2015.04.17 AV_Vortrag Wienold_DD_WLV 50121

12. April 2016 · Comments Off on 21.01.2015: Indien als Geberland · Categories: Entwicklungspolitische Bildungsarbeit, Veranstaltungen DIZ 2015

In unserer täglichen Arbeit befassen wir uns mit indischen Nichtregierungsorganisationen, die entwicklungswichtige Vorhaben durchführen und die wir als deutsche Organisation dabei vor allem finanziell unterstützen. Indien selbst sieht sich aber mitnichten als Empfänger von Entwicklungshilfe – vielmehr versteht es sich auch, vor allem in der südasiatischen Nachbarschaft, als Geber von Entwicklungsgeldern. Saanika Amembal informierte an diesem Abend über die verschiedenen Dimensionen der indischen Entwicklungszusammenarbeit.

Präsentation_Indien als Geberland

22. March 2016 · Comments Off on Schwerpunktseminar: Verantwortungsvolles Investieren in Indien · Categories: Entwicklungspolitische Bildungsarbeit, Veranstaltungen DIZ 2015

Das diesjährige Schwerpunktseminar in Eisenach verband wirtschaftliches und zivilgesellschaftliches Handeln in Indien und in der Arbeit mit Indien. Die Teilnehmenden beschäftigten sich mit sozialem Unternehmertum, mit Verpflichtungen der indischen Wirtschaft, die Gesellschaft zu stärken, mit der dazu gehörigen Gesetzgebung und Indiens Selbstverständnis.

 

2015.07.13 Presentation_CSR in India_JAD

Gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des

 

21. March 2016 · Comments Off on 7. Frankfurter Gandhi-Gespräche: Religiöse Toleranz, Flucht und Vertreibung · Categories: Entwicklungspolitische Bildungsarbeit, Frankfurter Gandhi-Gespräche, Texte und Präsentationen zu epol. Veranstaltungen der DIZ, Veranstaltungen DIZ 2015

Gandhi_Banner

 

In diesem Jahr haben wir den Frankfurter Gandhi-Gesprächen einen aktuellen Bezug verliehen: Wir widmeten uns dem Thema Gandhi und der Islam und blickten nicht nur auf die Zeit der Teilung Indiens und das damalige Geschehen, sondern schufen Bezüge zum heutigen Indien, in dem Angst vor pakistanischen Attentätern herrscht und der Hindunationalismus teilweise wieder salonfähig ist. Aber auch auf die deutsche Gesellschaft und unseren Umgang mit dem Islam haben wir geschaut.

Die Veranstaltung wurde von der Ausstellung „Mahatma Gandhis Besuche im nord-westlichen Grenzgebiet 1938“ begleitet. Gandhis Reise galt dem Besuch der Kudai Khidmatagar (KK), die von Khan Abdul Ghaffar Khan geführt wurde. Kolorierte Fotos dokumentieren Gandhis Begegnungen und Besuche während dieser Reise und geben einen Einblick in die damalige Zeit.

2015.10.03 Präsentation_Badschah Khan_Yahia Wardak

2015.10.03 Einführung Foto-Ausstellung_7. Frankfurter Gandhi-Gespräche

2015.10.03 Präsentation_Gandhi u. Islam_Dharampal-Frick

Programm der 7. Frankfurter Gandhi-Gespräche

 

 

Die Frankfurter Gandhi-Gespräche wurden gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des

21. March 2016 · Comments Off on Stadt – Land – (Menschen-)Fluss: Entwicklung im ländlichen Indien · Categories: Entwicklungspolitische Bildungsarbeit, Texte und Präsentationen zu epol. Veranstaltungen der DIZ, Veranstaltungen DIZ 2015

Dr. Jona Dohrmann sprach über die Themen Landflucht und Migrationsbewegungen in Indien. Trotz eines enormen Zuwachses der städtischen Bevölkerung und der immensen Hoffnung, die die Menschen mit der Abwanderung in die Stadt verbinden, ist der Urbanisierungsgrad mit rund 31 % der Bevölkerung noch immer recht gering. Der Referent beleuchtete Ursachen für die Migration hin zur Stadt wie Klimawandel, Vertreibung der Bevölkerung aufgrund wirtschaftlicher Vorhaben und dem Mangel an Infrastruktur. Die Agrarkrise in Indien nahm einen großen Teil des Vortrags sowie der Diskussion ein. Jona Dohrmann zeigte schließlich auch noch zivilgesellschaftliches Engagement auf, indem Nichtregierungsorganisationen den Kleinbauern und Tagelöhnern auf dem Land Hilfestellung leisten.

2015.05.20 Präsentation_Stadt-Land-Gefälle_JAD

 

Gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des

21. March 2016 · Comments Off on Die Lebenssituation der Adivasi-Bevölkerung in Jharkhand · Categories: Entwicklungspolitische Bildungsarbeit, Texte und Präsentationen zu epol. Veranstaltungen der DIZ, Veranstaltungen DIZ 2015

Im Rahmen der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit ließen wir das Leben der indischen Adivasi-Bevölkerung zum Bestandteil  der von wirtschaftlichen Erfolgsthemen geprägten India-Week in Hamburg werden. Mukut Bodra, der Referent der Veranstaltung, lebt in Jharkhand und berichtete über die Bedingungen, die das Leben seines Volkes, der Munda, beeinflussen.

2015.11.06 Adivasis are the indigenious people of India_Mukut Bodra

 

Gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des

30. June 2015 · Comments Off on 31.05.2015 Vortrag “Slum-Entwicklung in Indien” · Categories: Entwicklungspolitische Bildungsarbeit, Veranstaltungen DIZ 2015

Im Mai und Juni 2015 hatte die DIZ zwei indische Besucherinnen: Leena Buddhe, Leiterin der Organsiation CFSD in Nagpur, und Shikha Hundal, Mitarbeiterin der Organisation SARD aus Delhi, waren für zwei Wochen in Deutschland. in Frankfurt, ihrer ersten Station der Reise, sprachen sie vor interessierten Zuhörern über den Fokus ihrer Arbeit: Slum-Entwicklung in Indien.

Protokoll_Vortrag Slum-Entwicklung

Päsentation_slum development

29. June 2015 · Comments Off on 19. Juni 2015 Vortrag: Indien und die BRICS-Staaten · Categories: Entwicklungspolitische Bildungsarbeit, Veranstaltungen DIZ 2015 · Tags: , ,

Eines der Schwerpunktthemen der DIZ im Jahr 2015 ist der Zusammenschluss der BRICS-Staaten im globalen Gefüge und natürlich besonders Indiens Rolle in dieser Struktur. Rebekka Hannes, wissenschaftliche Referentin bei der Stiftung Entwicklung und Frieden in Bonn, gab uns erste Einblicke in das Thema.

Präsentation_Indien_BRICS Protokoll_Vortrag_Indien im Kreis der BRICS-Staaten

Protokoll_Vortrag_Indien im Kreis der BRICS-Staaten

 

Gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des